GSW  STEUERBERATER • WIRTSCHAFTSPRÜFER

GSW Gönnecke • Siebenmorgen • Wasmuß Partnerschaft mbB Steuerberater • Wirtschaftsprüfer

Aktuelles aus Steuern und Recht

Ausgewählte Nachrichten aus Steuern und Recht - haben Sie hierzu Fragen? Dann nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.


Infothek

Steuern / Tipps und Tools 
Freitag, 26.06.2020

Steuertermine Juli 2020

Die Steuertermine des Monats Juli 2020 auf einen Blick.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 26.06.2020

Kindergeld - Abgrenzung zwischen mehraktiger Erstausbildung und Zweitausbildung

Eine einheitliche Erstausbildung ist nicht anzunehmen, wenn ein Kind nach Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung eine Fortbildung zum Fachwirt und anschließend ein Studium aufnimmt, welche jeweils eine vor Beginn des Ausbildungsganges absolvierte Zeit der Berufstätigkeit voraussetzen.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Donnerstag, 25.06.2020

Geltendmachung von Fahrtkosten zur Arbeit: Taxi als „öffentliches Verkehrsmittel”

Ein Taxi ist ein „öffentliches Verkehrsmittel”. Der Steuerpflichtige kann die per Taxi durchgeführten Fahrten von der Wohnung zur ersten Tätigkeitsstätte nicht nur in Höhe der Entfernungspauschale, sondern in Höhe der tatsächlich angefallenen, die Entfernungspauschale übersteigenden Kosten als Werbungskosten abziehen.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 24.06.2020

Kein Sonderausgabenabzug für unregelmäßig geleistete Versorgungsleistungen

Versorgungsleistungen, die in unregelmäßiger Höhe erfolgen und nicht durch Änderungen der Verhältnisse gerechtfertigt sind, werden nicht zum Sonderausgabenabzug zugelassen.

mehr
Steuern / Sonstige 
Mittwoch, 24.06.2020

Schätzung der ortsüblichen Miete bei Erbschaft eines Mietwohngrundstücks

Die Prüfung der 20 Prozent-Grenze i. S. d. § 186 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 BewG ist bei Zugrundelegung eines Mietspiegels auf den untersten oder obersten Wert der darin ausgewiesenen Mietpreisspanne abzustellen, nicht auf den Mittelwert.

mehr
Steuern / Verfahrensrecht 
Dienstag, 23.06.2020

Höhe der Säumniszuschläge - keine verfassungsrechtlichen Bedenken

Die Höhe der Säumniszuschläge von 1 % pro Monat ist trotz des derzeit niedrigen Zinsniveaus verfassungsrechtlich nicht bedenklich.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 23.06.2020

Sonderspenden für Corona-Hilfe - vereinfachter Zuwendungsnachweis genügt

Für Spenden auf Sonderkonten zur Hilfe von Corona-Betroffenen reicht ein vereinfachter Zuwendungsnachweis – und zwar ohne betragsmäßige Begrenzung.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 22.06.2020

Besteuerung von ausländischem Arbeitslohn - Nachweis durch Arbeitgeberbescheinigung möglich

Für den Nachweis der Besteuerung von Arbeitslohn im Ausland kann eine Arbeitgeberbescheinigung ausreichen.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Montag, 22.06.2020

Umsatzsteuer: Kleinunternehmer im Ausland

Die Vergünstigung der Kleinunternehmerregelung setzt eine Ansässigkeit (dauernde Präsenz) in dem jeweiligen Mitgliedstaat voraus.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 19.06.2020

Kindergeldanspruch bei Unterbrechung von Ausbildung oder Studium wegen Krankheit

Auch wenn ein Kind die Ausbildung wegen einer Erkrankung unterbrechen muss, bleibt der Kindergeldanspruch bestehen, solange das Kind an seinem Ausbildungswillen festhält.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 19.06.2020

Mit Entfernungspauschale ist Hin- und Rückweg abgegolten - Bei einem Weg nur die Hälfte zu berücksichtigen

Mit der Entfernungspauschale für Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte ist arbeitstäglich der Hin- und Rückweg abgegolten. Wenn ein Arbeitnehmer an einem Arbeitstag nur einen dieser Wege zurücklegt, ist für den betreffenden Arbeitstag nur die Hälfte berücksichtigungsfähig.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Donnerstag, 18.06.2020

Was durch die Änderung des Umsatzsteuersatzes beim Ausstellen von Gutscheinen zu beachten ist

Nicht nur aus Gründen der Änderung des Steuersatzes empfiehlt es sich bei Ausstellung eines Gutscheins darauf zu achten, dass ein Mehrzweckgutschein vorliegt.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Donnerstag, 18.06.2020

Vorsitzender des Verwaltungsrats eines berufsständischen Versorgungswerks nicht umsatzsteuerpflichtig

Die Tätigkeit eines Verwaltungsratsvorsitzenden unterliegt nicht der Umsatzsteuer, wenn dieser weder im eigenen Namen nach außen auftritt noch gegenüber dem Versorgungswerk über die Befugnis verfügt, die für dessen Führung erforderlichen Entscheidungen zu treffen.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Donnerstag, 18.06.2020

Sozialpädagogische nachmittägliche Betreuung führt nicht zu steuerfreien Einnahmen

Zahlungen eines Landkreises an eine Sozialpädagogin für eine sozialpädagogische nachmittägliche Betreuung sind nicht steuerfrei, weil solche Geldleistungen nicht als uneigennützig gewährte Unterstützungsleistungen anzusehen sind.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 17.06.2020

Keine Berichtigung des Einkommensteuerbescheids bei fehlender Erfassung der ordnungsgemäß erklärten Einkünfte

Ein bestandskräftiger Steuerbescheid kann nicht mehr nachträglich vom Finanzamt berichtigt werden, wenn die fehlende Erfassung der vom Steuerpflichtigen ordnungsgemäß erklärten Einkünfte trotz ergangener Prüf- und Risikohinweise im Rahmen eines Risikomanagementsystems nicht auf einem bloßen „mechanischen Versehen” beruht.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Mittwoch, 17.06.2020

Supermarkt-Rabattmodell: Auf "Mitgliedschaft" ist umsatzsteuerrechtlich der Regelsteuersatz anzuwenden

Die entgeltliche Einräumung einer Berechtigung zum verbilligten Warenbezug (in Form einer “Mitgliedschaft”) stellt umsatzsteuerrechtlich eine selbständige Leistung und nicht nur eine Nebenleistung zum späteren Warenverkauf dar. Daher ist der Regelsteuersatz anzuwenden.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Dienstag, 16.06.2020

Corona: Befristete Senkung der Umsatzsteuer

Die Umsatzsteuersätze werden befristet vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020 von 19 auf 16 Prozent bzw. von 7 auf 5 Prozent gesenkt. Das hat die Bundesregierung im Entwurf des Zweiten Corona-Steuerhilfegesetzes vorgesehen.

mehr
Steuern / Lohnsteuer 
Dienstag, 16.06.2020

Sind Gutscheine vom Arbeitgeber steuerpflichtig?

Gutscheine vom Arbeitgeber werden steuerrechtlich als Sachbezug behandelt. Sachbezüge sind grundsätzlich steuer- und sozialversicherungspflichtig. Wenn der Wert des Gutscheins unter der Grenze von 44 Euro im Monat liegt, können die Sachbezüge steuerfrei sein.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 15.06.2020

Kindergeld - Beurteilung der Erwerbsfähigkeit eines erwachsenen behinderten Kindes

Das Finanzgericht kann die Erwerbsfähigkeit des Kindes anhand der von einem Kläger vorgelegten Berichte und Stellungnahmen der behandelnden Ärzte beurteilen, wenn diese Gutachten im Gegensatz zu denen der Familienkasse bzw. der Reha/SB-Stelle der Agentur für Arbeit schlüssig bzw. nachvollziehbar sind.

mehr
Steuern / Sonstige 
Montag, 15.06.2020

Steuerhinterziehung eines Arztes kann zum Entzug der Approbation führen

Ein Arzt kann die Approbation verlieren, wenn er seine Einnahmen nicht ordnungsgemäß versteuert. Denn dabei handelt es sich um eine gravierende Verfehlung, die das Vertrauen der Öffentlichkeit in den Berufsstand nachhaltig erschüttern könnte.

mehr
<< zurückweiter >>

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.